Behandlung 2018-05-03T21:23:09+00:00

Ablauf einer osteopathischen Behandlung

Nach ausführlicher Anamnese (Befragung und Erhebung) erfolgen Diagnose und Therapie ausschließlich mit den Händen. Der Osteopath kann bei der Untersuchung das Gewebe Schicht für Schicht erspüren (palpieren).So spürt er Bewegungseinschränkungen und Spannungen auf.

Beratungsgespräch
„Das geschulte Wahrnehmen mit Kopf, Herz und Hand ist die Grundlage
der osteopathischen Diagnostik und Behandlung.“
Behandlung Patient
Behandlung Patient
Behandlung Patient

Dabei ist es Voraussetzung, dass der Osteopath möglichst wertfrei und ohne Intention den Patienten in seinem Sein und seinen Körper, das Gewebe wahrnimmt. So ist es nicht nur möglich die Beschaffenheit, die Temperatur, die Spannung, die Beweglichkeit der Haut zu erkennen, sondern auch das darunter liegende Gewebe, die Muskeln, Bänder, Faszien, Knochen und inneren Organen zu erkunden und sich dabei vom Ausdruck des Gesamten leiten zu lassen.

Weitergehende Information bekommen Sie über www.osteopathie.de